SparkCognition DeepArmor, ein Malwareschutz der nächsten Generation auf Basis von machine learning und kognitiven Algorithmen

Über SparkCognition DeepArmor hatte ich vor einiger Zeit schon mal kurz berichtet. Nun hat sich mir die Gelegenheit geboten, DeepArmor als Next-Gen AV zu evaluieren. Ich möchte an dieser Stelle gleich vorweg nehmen, dass man ein solches Produkt nicht einfach nur in einem Blogbeitrag kurz abhandeln kann, deshalb werden zu diesem Thema noch weitere Beiträge folgen. Ich möchte zum Einstieg auch nicht gleich mit einer epischen Erörterung hinsichtlich der Funktionsweise von DeepArmor beginnen, sondern beschränke mich an dieser Stelle zunächst darauf, dass SparkCognition DeepArmor komplett ohne Signaturen arbeitet.

image

Stattdessen verwendet DeepArmor Techniken wie machine learning und kognitive Algorithmen. Was man sich darunter im einzelnen vorstellen kann, werde ich in einem weiteren Artikel ausführlicher erörtern – hier möchte ich es zunächst dabei bewenden lassen, dass es in der Praxis ziemlich gut funktioniert. Damit Sie sich ein besseres Bild machen können, habe ich ein Video erstellt, in dem die Erkennung von aktuellen Ransomware-Samples im Vordergrund steht:

Posted in DeepArmor, Endpoint Security, Next-Generation AV, Ransomware and tagged , , , , , , , , , , , .